bin Jule, Mutter eines (natürlich) bezaubenden Zwillingspärchens und lebe mit Kindern, Frau und Katze im schönen (Nord)Badenländle.

Als Ausgleich zum stressigen Alltag mit unseren Rabauken und Vollzeitjob im Außendienst habe ich mir vor kurzem eine Nähmaschine gekauft und seit Anfang März ist die nun am Dauer rattern. Aufgrund der vielen Nachfragen, gibts nun auch einen Gewerbeschein und auf Nachfrage nähe ich Euch auch gerne das eine oder andere Teilchen nach Euren Wünschen!

Hier im Blog gibts Anekdoten zu lesen, Genähtes zu sehen und Interessantes zum stöbern.

Kommentare sind stets willkommen

»

  1. Ach, JETZT verstehe ich das mit der Regenbogenfamilie. Das habe ich noch nie gehört. Ich bin gespannt und drücke euch die Daumen. Schade, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen noch immer so sehr verteufelt werden 😦

  2. Hallo DaSi! Willkommen hier im Blog!

    Neugierig wie ich bin, möchte ich natürlich die Geschichte hinter dem Nick erfahren! Wenn Du magst erzähl was von Euch, seid Ihr auch eine Regenbogenfamilie in Planung, oder etwa schon erfolgreich gewesen? In welcher Himmelrichtung D wohnt Ihr?

  3. Hallo.

    Wie schön, dass die Computer heutzutage so klein sind, da kann man super aufm Sofa sitzend und Fussball schauend im Internet schnüffeln;-)

    Ja, wir waren schon erfolgreich. Wenn Du bei den Wunschkindern mal nach meinem Namen suchst, siehst Du wie erfolgreich wir waren:-))))

    Wir sind aus Sachsen.

  4. Ich und meine Freundin sind seit 4 Jahren zusammen. Wir wollen auch schwanger werden! Aber wir haben hier in Freiburg noch niemand kennen gelernt, der(die) es schon gemacht hat. 😦 Ich finde ihr Super! Diese Website war schon eine tolle Idee!

  5. Hallo ihr Lieben,
    ich heiße Jennifer und recherchiere derzeit für eine Reportage zum Thema Kinderwunsch. In meiner Sendung werden drei Handlungsstränge – sprich drei unterschiedliche Geschichten – erzählt. Daher bin ich noch auf der Suche nach einem homosexuellen Paar, dass einen Kinderwunsch hegt und schon erste Schritte gegangen ist. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen? Ich finde die Gesetzeslage in Deutschland zum Thema Kinderwunsch und Hilfe für homosexuelle Paare unmöglich und bin mir sicher, dass jede Berichterstattung helfen und aufklären kann.
    Freu mich auf Antworten an:
    jennifer@strassenfeger.tv
    Liebe Grüße

  6. Pingback: Tv-Format sucht Freiwillige « 2 Mamas auf dem Weg zur Regenbogenfamilie

  7. Hallo

    sind auf eure seite gestoßen durch freunde und wir finden sie total cool!!
    wir versuchen jetzt schon seit zwei jahren eine familie zu gründen so langsam aber sicher verlieren wir den mut in 8 tagen werden wir nochmal eine spende bekommen wir hoffen mal das es klappt!!
    und sicher hoffen wir auch für jedes einzige paar was sich hier so rumtreigt grins das es klappt!!!
    sollten hier paare sein bei denen es schon geklappt hat würden wir uns freuen wenn man sich austauschen kann!!!
    wir sind über jede mail froh und würden uns freuen wenn ihr auch auf unsere hp schaut!!
    susianika.jimdo.com
    dann
    lassen wir mal noch liebe grüße da!!
    Anika und Susi

  8. Drücken Euch die Daumen. Bei uns hat es jetzt geklappt. Sind jetzt in der 7. Woche und hoffen daß alles gut geht. Haben es auch schon seit Ende letzten Jahres versucht und waren mental schon relativ angestreßt, aber als wir uns uns nach dem letzten Versuch nichts erhofft hatten hats geklappt.
    Wollen jetzt auch heiraten… sind auch schon 7,5 Jahre zusammen und total glücklich. Hoffen daß alles gut geht und können das Ende der kritischen ersten 12 Wochen kaum abwarten. Und dann heißt es: Hallo Regenbogenbaby!!!

  9. Hallo alle zusammen.

    Bei uns hat es geklappt. Wir sind seit Mai glückliche Mamas von einem Sohn. Obwohl die Schwangerschaft der Horror war, ist das nächste nicht ausgeschlossen 🙂

    Wünsche allen die noch versuchen ganz ganz viel Glück.

  10. Hallo ihr zwei, wünschen euch auf eurem Weg sehr viel Glück! Das wird schon klappen. Wir wünschen uns auch selbst ein Baby,aber wir wissen nicht so recht wie die rechtliche Lage hier in Deutschland ist. I
    Ich finde eure Seite echt super!
    Bis bald Anne u. Elvan

  11. Hallo ihr Zwei,
    ich hätte mal ne Frage an euch und die LeserInnen hier… Ich habe gelesen daß ein Paar in Spanien sich beide als biologische Mütter haben eintragen lassen können, da Eine die Eizellen gespendet hat und die Andere das Kind ausgetragen hat, hat jemand Ahnung ob sowas in Dtl. auch möglich ist? Bisher habe ich nur von Inseminationen gehört… gehen Reagenzglasbefruchtungen denn auch? meine email: emma.santos@yahoo.com
    Ganz liebe Grüße,
    Emma S.

    • Eizellspende ist in Dtl. komplett verboten.
      Mit Reagenzglasbefruchtung meinst Du sicher IVF, die ist in Dtl. für Lesben nicht explizit verboten, aber es gibt nur ganz wenige Kinderwunschkliniken die bereit sind Lesben dementsprechend zu helfen. Aber dann eben auch nur mit den eigenen Eizellen und nicht denen der Partnerin.

  12. Hi Ihr zwei…

    Jetzt bin ich nach so langer Zeit über verschiedene Seiten mal wieder bei Euch gelandet.

    Ich werd dann gleich mal lesen und drück weiter die Daumen.

    Inzwischen sind wir Bayern, nicht mehr Sachsen;-) Der Zwerg ist jetzt schon 2Jahre und die Überlegung ob noch ein Zwerg, kommt langsam auf.

    Lg
    DaSi

  13. Hallo Ihr zwei,
    ihr versucht es aber schon lange. Ich fange gerade erst an mit meiner Freundin zu planen, puh ganz schön schwierig was man alles zu bedenken hat. Weiß jemand wo man gute Infos rund um das Thema Lesben und Kinderwunsch bekommt.
    Danke und euch beiden viel viel Glück
    Lg D.

  14. Hallo ihr lieben, ich habe mich vor 6 Jahren für die Frau entschieden, im Juli werden wir nun heiraten, unser größter Wunsch ist es ein Baby zu bekommen, aber wir wissen nicht wo wir anfangen sollen, bzw wem man vertrauen kann und wem nicht! Ich wäre euch so sehr dankbar wenn ihr uns helfen könntet, bitte!!!!

    Liebe grüße
    Miriam & Tina

    • Ich kann Euch bei Euren Entscheidungen nicht helfen. Wie Ihr Euch Euren Kinderwunsch erfüllen wollt, ob mittels Spendersamen von der Samenbank in Dtl oder im Ausland oder mit einem realen Vater oder reinem Spender, dass müsst Ihr selber entscheiden. Wenn Ihr in meinem Blog unter sonstige Links schaut, dann findet Ihr eine Reihe von interessanten Links. Seid bitte nicht enttäuscht, mehr Hilfe kann es von mir nicht geben. Ich schildere hier UNSEREN Weg zum Kind, mehr nicht.

  15. Hi ihr beiden, habe euch soeben zufällig über die Blogalm gefunden! Den Blog finde ich super – sowas hat es (glaube ich) auch noch nicht gegeben. Drücke euch die Daumen und wünsche euch viel Glück!!!!!!

    Jasmina

  16. Hallo Ihr, wir sind derzeit auf der Suche einer für uns passenden Klinik in Dänemark,hat denn jemand Erfahrung mit der Storkklinik oder der Diersklinik und kann von dieser berichten, vielen Dank im Voraus, Caro und Irina

  17. Hallo zusammen
    Ich finde die seite super, wir sind auch eine Regenbogenfamilie, einfach in der Schweiz. unsere Tochter wird schon 6 jahre alt.
    Ich wünsche euch mit euren zwei Sonnenscheine eine wunderbare zeit, und viel, viel gedult und natürlich viel gute nerven.Gruss Nelly

  18. hallo ihr zwei – bin durch zufall auf euren blog gestoßen und möchte euch einfach nur alles gute und viel glück mit den twins wünschen! meine sind fast groß… es war/ist eine besondere erfahrung!

  19. Hallo Muddi und Co-Muddi!
    Ganz unromantisch befasse ich mich „wissenschaftlich“ (Diplomprüfung) mit den Regenbogenfamilien und ackere gerade die Studie von Rupp durch. Nachdem ich heute Stunden damit zugebracht hatte bin ich beim Arbeitsvermeidungsgoogeln auf euch gestossen. So ist Recherche auch viel schöner 🙂
    Ich wünsch euch alles erdenklich GUte für euch und euren Doppelpack, dass die weiter gut zunehmen und süsse kleine Menschen werden, die mit offen Augen und Herzen die Welt erkunden!
    liebe Grüße
    Gabi aus Koblenz

    P.S.: Für die Fotojunkies vielleicht ein klitzekleines Bildchen – nur so zum seufzen und achwassinddieniiiiiedlich – auch ohne Passwort? 😉

  20. Hallo!

    auf Zeit Online gibt es seit einigen Woche eine Serie mit dem Titel “Beziehungsweisen”. Wir wollen darin Menschen zu Wort kommen lassen, die Partnerschaft, Familie oder Single-Dasein aus unterschiedlichste Weise leben.

    Die Idee: Wir gehen der Frage nach, was an die Stelle der Normalfamilie tritt – die ja als Lebensentwurf mehr und mehr ausgedient hat.

    Sehr gerne würden wir dafür auch ein Frauenpaar mit Wunschkind(ern) zu Wort kommen lassen – am liebsten natürlich Sie selbst!

    Das Gespräch wird auf Zeit Online als Protokoll veröffentlicht, also so, wie es stattgefunden habt.

    Natürlich freuen wir uns, wenn wir Menschen namentlich nennen dürfen, verstehen aber auch, wenn manche ihren Namen lieber veröffentlicht sehen wollen. Anonymität ist also kein Problem.

    Gerne dürfen Sie unseren Aufruf auch an weitere Interessenten weiterleiten. Wir freuen uns über jede Mail!

    Herzliche Grüße!

    Theresa Bäuerlein
    beziehungsweisen@zeit.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s