Archiv der Kategorie: Weihnachten 13

Weiter gehts mit den Weihnachtsgeschenken für die Racker

Standard

Der junge Mann bekommt eine eigene kleine Werkbank und wie es sich für richtige Heimwerker gehört gibts noch einen Werkzeuggürtel dazu.
Und weil die Zeit drängt, gabs dann letzte Nacht eine Nachtschicht für das gute Stück.

werkzeuggürtel

werkzeuggürtel2

Advertisements

Der Termin für den Laden rückt näher und näher

Standard

nach Weihnachten muss ich die Sachen fertig haben und ich hab bisher kaum was. 😦

2 Sets aus kuscheliger Halssocke und Mütze in Gr. 2Jahre, 1 Berra in Gr. 48, 2 Kosmetiktaschen „Weiberkram“, 1 Minigeldbörse, ein Mutterpass und eine Kinderzimmerlampe.
Auf meiner Liste stehen noch Schlupfmützen in Gr. 1, 2 und 3 Jahre, Babyfriedas in 50, 56, und 62, Zwergenmützen in Neugeborenengröße und mindestens 1 U-Hefthülle.
Gerne noch weitere Kosmetiktaschen und Loops und Beanies für Erwachsene.
Zumindest Babyfriedas in 62 liegen schon zugeschnitten hier rum und werden heute abend fertig. Vielleicht schneide ich heute noch 2 Loops und 2 Beanies zu. genäht sind die ja ratzfatz. Und das Schnittmuster für die Schlupfmützen und die Fridas in 50 und 56 muss ich noch ausdrucken.

Nebenher wollen ja meine Kinder auch noch für Weihnachten benäht werden und das eine oder andere Geschenk soll auch noch entstehen. 😉

lampe

mutterpass

Morgen Kinder wird’s was geben …

Standard

 

morgen werdet Ihr Euch freuen. *träller*

Knapp 3 sind unsere beiden Racker mitterweile schon und die jetztige Vorweihnachtszeit ist das erste Mal, dass sie beide alles so bewusst voller Vorfreude erleben. Letztes Jahr war es das erste bewusst erlebte Weihnachtsfest, aber sie hatten ja keine Ahnung, was auf sie zukommt, was alles so passiert. Da gabs halt 2 mal so einen roten alten Mann, die schauten ähnlich aus und es gab mehrfach hintereinander einen Haufen Geschenke – Basta.

Dieses Jahr ist da Vorfreude, glänzende Augen, da werden Wünsche genannt, Ängste geäußert „ossar war brav, gell?!!!“ , Lieder gesungen und bunte Lichter bestaunt.

Heute abend wurden Stiefel geputzt und raus gestellt. Und weil ich Angst hab, dass Xaver die teuren Schuhe wegweht,, hab ich sie vorhin wieder reingeholt.

Da stehen sie nun, gefühlt mit Süßkram und für jeden ein Kirschkernkissen – meine zwei Erstlingswerke auf der Stickmaschine. Eine Matroschka und ein Auto. 1466089_712617252084648_972891658_n