Ich bin gerade so enttäuscht

Standard

Vor ein paar Wochen hatte ich meine Mutter mal unter Vorbehalt um Rat gefragt, weil uns als 2. Bubennamen der Name meines 1980 verstorbenen Opas gut gefallen würde. Was denn meine Oma davon halten würde ect.. Damals aber extra gesagt, ist alles unter Vorbehalt, nur wenn es 2 Jungs werden und sie soll das bitte niemanden weiter erzählen.

Eben bekomme ich einen Anruf, meine Schwester ist auch gerade da, beide giggeln am Telefon und meine Mutter erzählt mir mal eben, sie habe das neulich Oma beim Besuch im Seniorenheim erzählt und deren Antwort war ein abfälliges, „na, die können die beiden auch Hänsel und Gretel nennen“. Beim Erzählen haben dann meine Mutter und meine Schwester sich wieder totlachen müssen, als ich anmerkte, dass ich ihr den Namen mit der Bitte um Stillschweigen gesagt habe, kam nur ein Lachen und „so ein alter Name…“

Den Rest habe ich nicht mehr verstanden, ich hab aufgelegt.

Das bestätigt mich wieder darin, Namen nicht im Vorfeld zu erzählen. Haben wir ja sonst auch nicht. Nur eben den einen weil wir ihren Rat wollten.

Advertisements

»

  1. Zum Einen nun wirklich nicht sonderlich nett von deiner Mutter und zum Anderen auch zutiefst unsensibel von den Beiden sich dabei auch noch tot zu lachen. Da wäre ich wohl auch zutiefst enttäuscht gewesen..

  2. Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll… DIe Tatsache, dass sie es weitergesagt hat finde ich absolut daneben, auch darüber zu lachen, aber für MICH wäre das Schlimmste, das ich das Lachen über den eventuellen Namen des eigenen Enkelkindes absolut beleidigend für mein Kind empfinden würde…
    … und Hänsel und Gretel??? Pah das ist eine Frechheit! Laß Dich nicht unterkriegen!

  3. Das finde ich ja nun mal richtig komisch. Jeder andere würde sich doch darüber freuen, wenn das Kind nach einem wichtigen Menschen im Leben der Eltern benannt wird. Unsere Zweinamenswahl kam bei der Oma richtig gut an und genau so, war es auch geplant. Unser dritter Neffe soll nun noch den Namen der Großvaters des Vaters, dessen Namen unser Zweitnamen ist, bekommen. Und niemand in der Familie hat da irgendwie komisch reagiert, außer ich. Aber das hat was mit dem deutsch-tschechischen Unterschied zu tun. Denn die Tschechen vergeben scheinbar immer noch mit Vorliebe klassische tschechische Vornamen.

  4. Das Ihr es alle genauso seht wie ich bestätigt mich darin, dass ich nicht wegen der blöden Schwangi-Hormone so empfindlich reagiere.
    Blöd nur, dass meine Mutter von Freitag bis Dienstag zu Besuch hier geplant ist. Lust dazu habe ich derzeit keine, die Funkstille seit meinem Auflegen des Telefonhörers werde ich auch nicht beenden. Nur sind die Bahntickets schon gekauft. 😦

  5. ist deine Mutter sonst auch so unsensibel?
    Wenn nicht, dann würde ich ihr sagen wie sehr ihr Verhalten dich verletzt hat und dabei auch den Schritt auf sie zu machen. sollte sie immer so sein… hak sie ab

  6. Das ist tatsächlich sehr unsensibel. Gerade beim Namen will man sich ja am allerwenigsten reinreden lassen und wenn dann auch noch darüber gelacht wird…. ts! Wir mussten uns am Anfang auch so dämliche Sprüche anhören: Anton aus Tirol und der Toni… blablabla… Zum Glück kamen die nicht aus dem engeren Familienkreis. Und Antons Uropa ist im übrigen sehr stolz, dass unser kleiner Mann seinen Namen trägt! Da hilft oft nur echt sauer reagieren, dann wissen die schon, dass das einem nicht passt (hast Du ja schon gemacht, gut!) oder eben ignorieren, was bei der eigenen Familie echt schwer fällt! Toi toi toi, dass die Woche mit Deiner Mutter trotzdem noch nett wird!

  7. Oh das ist ja blöd! Namen sollte man echt geheim halten, um blöde Kommentare etc. zu verhindern. Ich persönlich finde „alte Namen“ sehr schön, vor allem wenn da eine Bedeutung hinter steht, wie zum Beispiel die Oma, der Opa etc. Lasst euch den Namen nicht von anderen verderben!!
    Wünsch dir alles Gute für die letzten Wochen! Wie spannend, bald seid ihr von einem Tag auf den anderen zu 4.!!

  8. Ich finds auch daneben. Meine Söhen heißen übrigens Wilhelm und Maximilian, meine Tochter Marlene und mein Cousin (26) heißt Hans. Wo ist das problem mit alten Namen? Nun würde ich es gerade machen. 🙂 Kopf hoch.

  9. Namen aussuchen ist bestimmt sehr schwierig. Es ist aber auch schwierig da den Mund zu halten, wenn man gefragt wird, was man von einem Namen hält, gerade wenn er etwas exotischer ist. Häufig hat man dann ja eine erste Assoziation und um so ungewöhnlicher der Name um so abweichender die Vorstellungen.

    • Wir reden hier von keinem exotischen Namen, sondern vom auch heute aktuellen Namen meines verstorbenen Großvaters. Da das bei uns in der Familie unüblich ist, wollte ich wissen, ob meine Oma was dagegen haben könnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s