Mal ein paar Erklärungen

Standard

Da nicht alle Blogleser das ganze Prozedere rundum künstliche Befruchtung & Co. kennen, werde ich hier mal im Kurzdurchlauf erklären, was wir momentan machen.

Wie ich ja schon geschrieben habe, von Inseminationen haben wir nach nunmehr 23 gemeinsamen Zyklen die Nase voll und nun wird es bei mir eine IVF werden. Dank eines ultimativen Tipp von den Peanuts, haben wir eine Kinderwunschpraxis aufgetan, die bereit ist, uns mit einer künstlichen Befruchtung zu helfen. Gott sei Dank ist auch unser Spender bereit mit uns in die Kinderwunschklinik zu kommen.

Eigentlich wollten wir aus verschiedenen Gründen noch mindestens bis Sommer warten, allerdings ging es mir mit dem Gedanken so lange warten zu müssen überhaupt nicht gut und so haben wir am vergangenen Sonntag beschlossen, wenn möglich den folgenden Zyklus bereits zu nutzen. Das Glück war auf unserer Seite, muss frau doch bereits im Vorzyklus mit den Vorbereitungen anfangen und so schnüffele ich jetzt seit vergangenen Mittwoch ein Nasenspray, mit dem meine körpereigenen Hormone ruhig gestellt werden und ich Knall auf Fall in die Wechseljahre katapultiert werde.

Es geht mir gar nicht gut damit. Ich habe Hitzewallungen und Schweißausbrüche, bin extrem nervös, habe Pickel ohne Ende, fürchterlich fettige Haare, bin kurzatmig und als total nervige Begleiterscheinung  des Sprays eine Stimme wie ein Reibeisen. Das Ganze begleitet mich noch die nächsten 2 Wochen.

Momentan warte ich auf meine Mens, am 2.Zyklustag beginne ich dann mit der Stimulation um meine Eierstöcke zu reger Follikelproduktion anzuregen. Dazu spritze ich mir jeden Tag um die gleiche Zeit ca. 10-12 Tage lang die Medis, die wir am Samstag gekauft haben, in die Bauchdecke. Mittels Ultraschall wird die Größe und Menge kontrolliert und dann bekomme ich die Order, mir eine Auslösespritze zu setzen. Ca. 36h später ist dann in der KiWu die Punktion der Eizellen unter Vollnarkose. Während ich auf dem Op-Tisch liege, muss auch unser Spender ran. Anschließend werden meine Eizellen und die kleinen Hoffnungsträger zusammen in eine Petrischale gekippt und so Gott will, gibt’s dann dort hoffentlich eine Mega-Befruchtungsparty. Wenn ich das Glück habe und es mehr als 2 befruchtete Embryonen gibt, dann werden  2 Stück weiter kultiviert und die restlichen bereits am 1.Tag kryokonserviert und kommen aufs Eis. Für den nächsten Versuch oder mit viel Glück erst für ein Geschwisterchen. Drei Tage später bekomme ich die 2 weiter kultivierten Embryonen zurück.

Ich habe fürchterliche Angst. Es sind so viele Unwägbarkeiten. In meinem Kopf läuft ein Gedankenkarusell ab und ich kann es nicht aufhalten. Reagiere ich gut auf die Stimu? Brüte ich genügend Follikel? Wie wird es mir nach der Eizellentnahme gehen? Sind die alle reif? Lassen sich alle befruchten? KANN unser Spender an dem Tag dann auch? Er ist hoffentlich dann nicht krank? Lassen sich auch genügend befruchten? Hab ich was zum einfrieren? Entwickeln sie sich schön weiter? Werde ich schwanger?

Es ist definitiv nicht gut, vom Fach zu sein und zu genau Bescheid zu wissen. 😦

Advertisements

»

  1. Du machst dir eindeutig zu viele negative Gedanken. Das wird schon gut gehen, je gelassener du drauf bist(ich weiß dass ist schwer bei dem Nasenspray)umso besser klappt alles.
    Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen

    • Ich weiß, das ich zuviel nachdenke. Ich hoffe, es wird noch besser. Durch die DR hab ich so nah am Wasser gebaut. 😦

      Aber wir haben uns nur drei Versuche gegeben. Mehr werden wir uns als Selbstzahler nicht leisten können.

  2. Ich vermute mal, wenn frau so weit ist, dann braucht sie nicht mal unbedingt vom Fach zu sein, um sich ähnliche Gedanken zu machen. Ich möchte Dir hier ausdrücklich für die ausführlichen Erklärungen danken. Ja die haben mir gefehlt. Ich konnte zwar mit der Downregulation was anfangen, aber wie die mit der IVF zusammen hing, konnte ich mir beim besten Willen nicht erklären. Also abermals danke, fürs nicht dumm sterben lassen.

  3. Vielen lieben Dank für die Erklärung. Ich hatte davon bisher wirklich keine Ahnung. Ich drücke euch jedenfalls ganz fest die Daumen, dass es klappt und bin auch zuversichtlich. Ich schrieb es ja schon Anfang des Jahres: 2010 ist ein gutes Jahr. Ich bleib dabei..
    Darf ich fragen, was das pro Versuch kostet?

    • Darfst Du gerne wissen, ca. 3000-3500€ sind laut unserer KiWu zu veranschlagen, wenn wir, wie evtl. geplant, doch noch eine ICSI machen lassen (jeden Follikel per Kanüle unter Mikroskop mit je einem Spermium befruchten), dann kommen nochmal 1500€ dazu. Das größte Einsparpotential gibts bei den Medis. Es gibts günstige und teure Stimuprotokolle und außerdem die Möglichkeit im Ausland zu kaufen und somit zu sparen.

      • Also 3.500 Euro pro Versuch oder für das 3er Paket? Puh..
        Das ist alles schon ein teurer ‚Spaß‘.
        Wir müssen nun auch sehen, wie das mit der Storkklinik klappt. Allzu lange können wir uns das auch nicht leisten..

        • *lach* Pro Versuch selbstverständlich!
          Genau aus dem Grund haben wir von Anfang an Insis in der Storkklinik gar nicht erst in Erwägung gezogen. Von Anfang an stand ja bei mir fest, dass ich nicht „so schnell“ schwanger werde. Storkklinik hätten wir uns nicht so oft leisten können. Die Chancen sind ja dort nicht höher als bei Heiminsis.

          • Es scheint ja bisher laut der erfolgten Untersuchungen alles okay zu sein. Also hoffe ich mal, dass die Storkklinik doch unser richtiger Weg ist. Zumindest den kleinen Vorteil, dass die Schwimmerchen schon mal die erste Hürde abgenommen bekommen, hat man dort. Okay, dafür ist es Tiefkühlkost und wie auch beim Essen gilt hier: frisch ist besser.
            Aber ich bin optimistisch, dass wir irgendwann DEN Kuchen backen können- und ihr auch.. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s